• 28. Januar - Stadtmitte

    Ein Choral Evensong, ein musikalischer Abendgottesdienst, findet am Freitag, 28. Januar,  in der Johanneskirche statt. Pfarrer Dr. Uwe Vetter hält die Predigt zur Installation von Claudia Robles-Angel. „Zwei Personen können ihren Herzschlag in Klang- und Lichteffekte verwandeln und erleben, wie die Rhythmen sich sacht einander annähern. Und mit einem Mal melden sich biblische Geschichten zu Wort“, sagt Pfarrer Dr. Uwe Vetter.

  • 30. Januar - Golzheim

    Zu einem Gottesdienst am letzten Sonntag nach Epiphanias lädt die Evangelische Tersteegen- Kirchengemeinde am Sonntag, 30. Januar, ein. Pfarrerin Felicias Schulz-Hoffmann predigt zum Thema „Licht in dunklen Zeiten“. Epiphanias (aus dem Griechischen) bedeutet „Erscheinung“.

  • 30. Januar - Düsseldorf

    Sonntags lädt Glockengeläut zum gemeinsamen Gottesdienst in die Kirche. Diese Zusammenkunft ist das zentrale Ereignis im Gemeindeleben. Hier kommen alle zusammen um zu singen, zu beten, die Predigt zu hören und das Abendmahl zu feiern. Gottesdienste sind für alle Menschen offen.

  • 30. Januar - Urdenbach

    Eine meditative Andacht nach der Liturgie der Iona Community und Musik mit dem Duo „Planxties & Airs“ erwartet die Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 30. Januar, in der Evangelischen Kirche Urdenbach. Im Zentrum steht der Text des Liedes „Du Morgenstern, du Licht vom Licht“.

  • 6. Februar - Altstadt

    Altstadt (evdus). Die Kantate „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ von Johann Sebastian Bach steht m Sonntag, 6. Februar, bei einem Kantatengottesdienst in der evangelischen Neanderkirche auf dem Programm. Solist:innen, die Neander-Sinfonietta und der Chor der Neanderkirche wirken unter der Leitung von Kantor Sebastian Klein (Orgel) mit.

  • 6. Februar - Lohausen

    Ein Gottesdienst mit Kammermusik findet am Sonntag, 6. Februar, in der evangelischen Jonakirche statt. Thematisch geht es darum, „Wie man über Wasser geht“. Am 6. Februar können sich die Gottesdienstbesucher:innen auf Kammermusik von Wolfgang Amadeus Mozart freuen. Das Alma-Quartett spielt das Streichquartett in D-Dur (KV 575).

  • 6. Februar - Stadtmitte

    Die Johannesmesse ist ein evangelischer Gottesdienst zum Feierabend. Am Sonntag, 6. Februar, steht sie unter dem Motto „Nichts wie weg, wenn es brenzlig wird!“. Petrus ist der Hauptakteur der Geschichte, um die es in der Johannesmesse geht. Er sitzt mit seinen Jüngerkollegen in einem Boot auf dem See Genezareth. Es ist Nacht und es stürmt heftig.