• 29. September - Stadtmitte

    Zu einem abendlichen Friedensgebet laden die Evangelische und Katholische Kirche in Düsseldorf  jeweils donnerstags in der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, ein. 

  • Düsseldorf - 2. Oktober

    Mit besonderen Gottesdiensten begehen evangelische Christen am Sonntag, 2. Oktober, das Erntedankfest. Traditionellerweise werden die Altäre mit den Früchten des Feldes geschmückt. Viele Gemeinden folgen dabei auch dem Brauch, Lebensmittel an Bedürftige weiterzugeben. In den Predigten und Gebeten kommt der Dank für die Erntegaben zum Ausdruck; es geht thematisch auch in übertragenem Sinn um Aussaat und Ernte. 

  • 30. September - Holthausen

    Beten heißt: mit Gott sprechen, auf seine Antwort horchen und darauf vertrauen, dass Neues entstehen kann. Im Gebet kann man Gott danken, egal, wo man sind. Das Gebet hilft aber auch, eine bestimmte Situation auszuhalten. Am Freitag, 30. September, gibt es wieder ein „Gebet to go“ ab 17 Uhr in der evangelischen Klarenbachkirche.

  • 30. September - Himmelgeist

    Beim Taizé-Abend am Freitag, 30. September, in der St. Nikolaus Kirche, Nikolausstraße 22, in Himmelgeist heißt es: ankommen, abschalten, anhören, auftanken. Kurze Texte, Zeit der Stille bei Kerzenschein prägen und Lieder aus der ökumenischen Kommunität Taizé in Frankreich prägen den meditativen Gottesdienst.

  • 2. Oktober - Düsseltal

    Der Abendgottesdienst am Erntedanktag, Sonntag, 2. Oktober, in der evangelischen Matthäikirche ist ein ruhiger, eher meditativer und musikalischer. Im Mittelpunkt steht jeweils ein bekanntes kirchliches Lied, dessen eigene theologische Idee durch Texte und musikalische Improvisation entfaltet und erlebbar gemacht werden soll.

  • 2. Oktober - Derendorf

    Zu einem Erntedankgottesdienst lädt Pfarrerin Brigitte Brühn am Sonntag, 2. Oktober, in der evangelischen Kreuzkirche ein. Musikalisch gestalten Yume und Axel Stock (Trompete) und Kantor Dirk Ströter (Orgel) den Gottesdienst.

  • 2. Oktober - Hassels/Benrath

    Der Dank an Gott für die Ernte – er steht im Mittelpunkt des Erntedanks, den Christinnen und Christen in der Regel in den Gottesdiensten am ersten Sonntag im Oktober feiern. Die Evangelische Kirchengemeinde Benrath lädt am 2. Oktober zu zwei Gottesdiensten an ihren Standorten in Hassels und Benrath

  • 2. Oktober - Urdenbach

    Mit einem Familiengottesdienst mit Pfarrer Matthias Köhler beginnt um 10 Uhr der Erntedanktag, 2. Oktober, in der Evangelischen Kirche Urdenbach, Urdenbacher Dorfstraße 15. Ab 13 Uhr startet dann der traditionelle Festumzug durch Urdenbach, der inzwischen weit über Düsseldorf hinaus bekannt ist. Die Evangelische Kirchengemeinde ist wieder mit ihrer mobilen Kirche im Festumzug dabei.

  • 2. Oktober - Stadtmitte

    Thankfulness“ als Lebenseinstellung: Darum geht es im Erntedankgottesdienst am Sonntag, 2. Oktober, in der evangelischen Johanneskirche. Pfarrer Peter Krogull geht in seiner Predigt der Frage nach, wie Dankbarkeit als Haltung gerade in Krisenzeiten hilfreich sein kann. Wer seine Dankbarkeit für das Leben zum Ausdruck bringen möchte, ist herzlich eingeladen, etwas zum Erntealtar beizusteuern.

  • 2. Oktober - Unterrath

    In einem Erntedank-Gottesdienst für die ganze Familie am Sonntag, 2. Oktober, in der evangelischen Petruskirche, Am Röttchen 10, geht es um die Dankbarkeit. „Wir haben soviel, wofür wir dankbar sein können. Gemeinsam überlegen wir, was das alles ist im eigenen Leben, auf das wir mit Dankbarkeit schauen können. Und das wollen wir feiern“, sagt Pfarrerin Dorthe Schmücker von der Evangelischen Kirchengemeinde Unterrath.