Auf den Spuren des Lichtes

Kaiserswerth (evdus). Unter der Überschrift „Auf den Spuren des Lichtes Entdeckungen auf Erden machen und staunen, wo es überall aufgeleuchtet ist und aufleuchtet“ lädt Pfarrerin Ulrike Heimann von der Evangelischen Kirchengemeinde Kaiserswerth zu einem Gottesdienst zur Epiphaniaszeit am Sonntag, 23. Januar, in der Mutterhauskirche, Zeppenheimer Weg 14, ein.

Beginn ist um 11 Uhr.

Epiphanias (aus dem Griechischen) bedeutet „Erscheinung“. Der Wunderstern, der bei der Geburt Jesu aufgegangen ist, erscheint den „Weisen aus dem Morgenland“ (Matthäusevangelium, Kapitel 2, Verse 1-12) als astronomischer Fingerzeig auf die Geburt eines „Königs der Juden“, den sie als den angekündigten Weltheiland erkennen.

Die Epiphaniaszeit beginnt am 6. Januar mit dem Epiphaniastag und endet nach fünf Sonntagen mit dem „Letzten Sonntag nach Epiphanias“.

Für den Gottesdienstbesuch gilt die 3G-Regel.

2022-01-10T11:58:23+01:0016. Oktober 2021|