Hannah Schuller ergänzt das Seelsorge-Team

Düsseldorf (evdus). Zeit haben für Besuche, für Gespräche, zum Zuhören, zum Trösten und Ermutigen, Zeit zum Beten und für Gottesdienste – das zeichnet das Tun der Krankenhausseelsorge aus.

Seit Anfang August ist Pfarrerin Hannah Schuller Seelsorgerin am Uniklinikum Düsseldorf. Die 36-Jährige wuchs im Düsseldorfer Süden auf und studierte Evangelische Theologie in Wien und Bonn. Nach dem Vikariat in der Evangelischen Kirchengemeinde Grevenbroich absolvierte sie ihren Probedienst im Kirchenkreis An der Ruhr und in der Evangelischen Kirchengemeinde Mülheim-Heißen.

„Ich freue mich über meine neue Stelle am Universitätsklinikum Düsseldorf, weil mir die Klinikseelsorge sehr am Herzen liegt. All diese ganz unterschiedlichen Menschen kennenzulernen, mich von ihnen hineinnehmen zu lassen in das, was ihnen wichtig ist, mit ihnen auszuhalten, was eigentlich nicht auszuhalten ist, mit ihnen da zu sein – oft ohne Worte – und so manches Mal mit ihnen etwas von Gottes Nähe zu spüren, macht für mich Klinikseelsorge aus.“, sagt Hannah Schuller.

Schuller lebt mit ihrem Partner, ihrer Tochter und Patchwork-Tochter in Bochum.

2022-09-19T11:22:02+02:0019. September 2022|